Pfarrei Pähl

Die Ortschaft Pähl liegt südöstlich des Ammersees am nördlichen Rand des Ammertals zwischen Weilheim und Andechs. Schon in der Römerzeit soll es hier eine Siedlung gegeben haben. So ist der Name „Pähl“ vermutlich auf das lateinische Wort „bovile“ (d.h. Ochsenstall oder Rindergehege) zurückzuführen.
Im 12. Jahrhundert wird die Pfarrei das erste Mal urkundlich erwähnt.
Im Mittelalter hatte Pähl eine bedeutende Stellung als Adelssitz. Drei Schlösser – Hochschloss, Unterschloss und Mittelschloss (es brannte im 30jährigen Krieg ab und wurde nicht wieder aufgebaut) und die Namen berühmter Adelsgeschlechter (Andechs und Meranien, Wittelsbacher) geben davon Zeugnis. 
Zudem war Pähl von 1253 bis 1520 Sitz des Landgerichts.

 

Kirche St. Laurentius
Kirchstr. 4a
82396 Pähl
 

Pfarrbüro Pähl
Kirchstr. 4
82396 Pähl
     
Telefon:  08808  255
Telefax:   08808 9219030
E-Mail:   pg.prw@bistum-augsburg.de


Mesner: Johann Führmann