Pfarrei Raisting

Raisting liegt unweit des südlichen Ammerseeufers zwischen Dießen und Weilheim, inmitten des vielbesuchten Lech-Ammersee-Gebietes. Vermutlich errichteten die Römer hier in der Nähe des Schnittpunktes zweier wichtiger Handelsstraßen, die von Augsburg zum Brenner und von Bregenz über Kempten nach Salzburg führten, die Siedlung "Urusa". Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes kann bereits für das Jahr 776 verzeichnet werden. Bis zur Säkularisation im Jahre 1803 blieben die Klöster Dießen und Wessobrunn die wichtigsten Grundherren im Dorf.
1818 wurde Raisting mit Sölb eine selbständige Landgemeinde und 1881 dem Bezirksamt Weilheim zugewiesen (seit 1972 Landkreis Weilheim-Schongau). Nach der zeitweisen Verwaltungseinheit mit Pähl ist Raisting seit 2007 wieder eine eigenständige Gemeinde.
 

Kirche St. Remigius
Kirchenweg 1
82399 Raisting

Pfarrbüro Raisting
Kirchenweg 10
82399 Raisting
     
Telefon:  08807  7224
E-Mail:   pg.prw@bistum-augsburg.de