Aktuelles

Gottesdienste online

in Fernsehen, Radio, Internet


Mit einem normalen Fernseher oder Radio können folgende LiveGottesdienste empfangen werden. Die Fernsehsender EWTN und k.TV befinden sich evtl. auf den hinteren Programmplätzen.

Gründonnerstag, 09.04.20
18:00 EWTN Hl. Messe mit Papst Franziskus - Fernsehen
20:00 k.TV Hl. Messe aus d. Gebetsstätte Wigratzbad - Fernsehen

Karfreitag, 10.04.20
15:00 EWTN Karfreitagsliturgie, Kardinal Woelki, Köln - Fernsehen
18:00 k.TV Karfreitagsliturgie mit Papst Franziskus - Fernsehen
21:00 BR Kreuzweg mit Papst Franziskus - Fernsehen

Karsamstag, 11.04.20
21:00 k.TV Osternacht mit Papst Franziskus - Fernsehen
21:05 Bayern1 Osternacht mit Bischof Jung, Würzburg - Radio
23:00 ZDF Osternacht mit Bischof Kohlgraf, Mainz - Fernsehen

Ostersonntag, 12.04.20
10:00 Bayern1 Hochamt Unsere Liebe Frau, Nürnberg - Radio
11:00 BR Hochamt mit Papst Franziskus - Fernsehen
12:00 BR Urbi et Orbi-Segen mit Papst Franziskus - Fernsehen
12:00 Bayern1 Urbi et Orbi-Segen mit Papst Franziskus - RadioOstermontag, 13.04.20
10:00 EWTN Hl. Messe mit Kardinal Woelki, Köln - Fernsehen
10:05 DLF Hl. Messe München - Radio Deutschlandfunk

Wer über Internet verfügt, kann aus einem reichen geistlichen Angebot auswählen. Ein paar Empfehlungen:
www.bistum-augsburg.de/hausgottesdienste
www.bistum-augsburg.de/seelsorge-corona
www.ewtn.de (täglich Live-Gottesdienste)


Sieben Tipps für die Mitfeier der heiligen Messe am Bildschirm

  1. Lassen Sie die Messe nicht einfach im Hintergrund neben einer Tätigkeit oder dem Frühstück laufen - das ist der Heiligkeit des Geschehens nicht angemessen. Sondern lassen Sie sich bewusst auf die Mitfeier der heiligen Messe ein. Dazu ist Folgendes hilfreich:
     
  2. Versuchen Sie z. B. am Sonntag, die Messe nicht allein, sondern gemeinsam mit der Familie oder zumindest mit einem Familienmitglied mitzufeiern. Wenn alle vereint sind, fällt die Konzentration leichter. Wählen Sie eine Zeit aus und machen Sie daraus eine Feier für die ganze Familie.
     
  3. Sorgen Sie für eine gute Atmosphäre im Raum, z. B. mit einem Kreuz oder einem Muttergottesbild in der Nähe des Fernsehers oder Computers und mit einer brennenden Kerze.
     
  4. Ziehen Sie sich für das Ereignis passend an: Zwar ist man zu Hause, aber der Schlafanzug sollte für die Schlafenszeit und der Jogginganzug für die Sportzeit sein. Für den Herrn und die heilige Messe passt etwas anderes.
     
  5. Versuchen Sie die Messe so mitzufeiern wie sonst auch, als wären Sie in Ihrer Pfarrei: Beim Lesen des Evangeliums stehen, während der Gabenbereitung sitzen, knien bei der Wandlung usw. Diese Gesten sind bedeutungsvoll.
     
  6. Während der Kommunion können Sie sich durch geistige Kommunion mit dem Herrn verbinden. Zum Beispiel mit diesem Gebet: „Jesus, ich glaube an Dich, ich hoffe auf Dich, ich liebe Dich. Lass nicht zu, dass ich mich je von Dir trenne. Amen.“
     
  7. Lassen Sie sich Zeit: Die Messe ist unglaublich wertvoll. Und momentan gibt es viele Dinge, für die man beten kann. Bleiben Sie nach dem Ende der Messe noch kurz sitzen, um für alle zu beten: Für dieKranken, das Gesundheitspersonal, die Politiker, die Kirche, den Papst, unsere Bischöfe und Priester etc.

Zur Übersicht
Live-Gottesdienste aus der Kapelle des Bischofshauses (Foto Daniel Jäckel_pba)